Trennungsgrund für Beziehungen: Schlechter Sex

Schlechter Sex: Ein Trennungsgrund für Beziehungen?


“Probleme im Bett sind für viele ein Trennungsgrund. So würde sich jeder zweite Deutsche von dem Partner trennen, wenn der Sex schlecht wäre und der Partner nicht bereit ist, etwas daran zu ändern.”

So lautet die Studie aus dem Magazin – Cosmopolitan.

 

Schaut man sich in zahlreichen Foren um, so wird diese Studie bestätigt. Nicht selten bekommt man zu lesen:“Sie hat sich getrennt, weil er schlecht im Bett war” oder “Sie sind nicht mehr zusammen, weil er sie nicht befriedigen konnte” … und so weiter.

Wenn man diese Beiträge liest, könnte man meinen, dass die Welt auf dem Kopf steht. Sind denn alle oberflächlich geworden? Eine Beziehung wegen Sex zu beenden ist doch nicht normal.

Diese Überzeugung teilen viele Leute. Auch ich teilte diese Meinung vor einigen Jahren, bis mir klar wurde, wie viel Macht guter Sex in der Beziehung wirklich hat. Man muss sich nämlich eines vor Augen führen:

Menschen sind bereit an einer schlechten Beziehung festzuhalten, nur weil der Sex gut ist.

Bestes Beispiel sind Frauen, die einem sogenannten „Badboy“ verfallen. Die bösen Jungs wissen sich vielleicht nicht richtig zu verhalten und behandeln Frauen selten gut. Jedoch wissen sie, an welchen Stellen sie zupacken müssen, um Frauen immer wieder neu um den Finger zu wickeln.

Auf der anderen Seite:

Wenn der Sex unbefriedigend ist, werden Frauen (auch Männer) nicht lange an der Beziehung festhalten, auch wenn die Beziehung in anderen Bereichen noch so harmonisch ist.

Natürlich sollte man die Beziehung nicht nur auf eine Komponente reduzieren. Respekt und gemeinsame Lebensansichten gehören in eine gesunde Beziehung selbstverständlich dazu. Jedoch sollte man die Rolle des Sex’s in der Beziehung nicht unterschätzen.

Die Sexualität und die sexuelle Zufriedenheit ist in einer Partnerschaft ein enorm wichtiger Bereich. Warum? Ganz einfach!

Sex hat die Macht, Menschen dazu zu bewegen, fremdzugehen. Genauso aber auch Mann und Frau fest aneinander zu binden. Und das wird vom Körper auch auf hormoneller Ebene unterstützt.

Sex ist eine mächtige Triebfeder in unserem Leben und für uns Frauen und Männer gleichermaßen interessant und wichtig. Männer denken alle drei Minuten an Sex. Frauen alle sechs bis sieben Minuten. Natürlich gibt es auch hier, wie überall, Ausnahmen. Aber was wäre das Leben ohne Sex?

Man würde auf viele schöne und einzigartige Momente verzichten müssen, Momente voller Zärtlichkeit und unbeschreiblichen Glücksgefühlen, die auf vielerlei Hinsicht positive Auswirkungen auf unser Leben – insbesondere auf unser Liebesleben haben.

Ein erfülltes Liebesleben macht glücklich

Ich bin überzeugt, dass Sex einen sehr wichtigen Teil in unserem Leben einnimmt, und ich frage mich, ob jemand glücklich sein kann, der kein erfülltes Sexualleben hat.

Sex ist mehr als nur eine Aktivität der „Arterhaltung“. Sex ist ebenso wichtig wie das Atmen, wie Essen und das Gefühl geliebt zu werden. Für eine funktionierende Beziehung sind nicht nur emotionale Nähe und Kommunikation wichtig, sondern auch guter und beglückender Sex. Er bildet einen wichtigen Grundbaustein für eine stabile Beziehung und ist somit ein wichtiger Bindungsfaktor.

Beim Sex und während des Orgasmus wird zum Beispiel das Hormon „Oxycotin“ freigesetzt, das auch als „Bindungshormon“ bezeichnet wird. Studien an Wühlmäusen haben ergeben, dass die Hormone „Oxycotin“ und „Vasopressin“ eine wesentliche Rolle dabei spielen, wie lange die Mäuse mit dem Partner zusammenleben. Werden den Mäusen die Hormone entzogen, verlassen Sie einander. Ähnlich ist es auch bei Menschen.

Neben dem Hormon „Oxycotin“ sorgen die Hormone „Penylethylamin“ und „Dopamin“ für gewisse Rauschgefühle. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das „Verliebtsein“ mit dem Hormon „Phenylethylamin“ beginnt und das Wohlbefinden mit „Dopamin“ steigert. Beide haben eine psychogene Wirkung wie Drogen. – Guter Sex kann also süchtig machen.

Nutze deine Chance, mache jede Frau süchtig nach dir

Was wäre, wenn deine Fähigkeiten im Bett so gut wären, das du jede Frau verrückt nach dir machen kannst ? Kannst du dir vorstellen, wie die Frauen von jeder weiteren Nacht mit dir Träumen? Ich verspreche dir das du genau das erreichen kannst! Jeder Mann hat die Fähigkeit ein teuflisch guter Liebhaber zu werden. Jeder Mann hat es verdient, sein Potenzial voll auszuschöpfen und so viele heiße Nächte zu bekommen wie er will (Oder schafft). Was wäre, wenn du genau das schon heute Abend erreichen kannst ?

 

Ja Vanessa, zeige mir wie das geht!