Gekonnt Frauen Fingern-Mit Handarbeit zum Orgasmus

Gekonnt Frauen fingern-Mit Handarbeit zum Höhepunkt

Wenn du ein guter Liebhaber im Bett sein willst, ist es ratsam, das eigene Sexrepertoire um gute Fingerfertigkeiten zu erweitern. Gute Handarbeit wird nicht nur gut bezahlt, sondern wird auch beim Sex immer mit einem unvergesslichen Orgasmus belohnt. Ähnlich wie beim Cunnilingus lassen sich beim Fingern erogenen Zonen wie Klitoris, Schamlippen und Anus sehr gezielt verwöhnen.  

Darüber hinaus hat man beim Fingern die Möglichkeit in reizvolle Regionen vorzudringen, die für gewöhnlich nicht so leicht erreichbar sind. Dazu gehört unteranderem der G-Punkt, der bei der richtigen Fingermassage garantiert für nasse Orgasmen sorgt.

Allerdings wissen viele Männer nicht genau, wie sie ihre Finger beim Sex sinnvoll zum Einsatz bringen. Oftmals endet der Versuch mit einem ziellosen „Fummeln“ und „Herumgestochern“ in der Intimgegend. Schade eigentlich – denn die Hände sind zu unglaublich viel mehr fähig.

Um die Fähigkeiten mit deinen Händen und Fingern zu verbessern, stelle ich dir im Folgenden ein paar praktische Tipps bereit:

Die 3 häufigsten Fehler beim Fingern

1. Ungepflegte Hände

Bevor du deine Partnerin um den Finger wickelst, solltest du deine Fingernägel auf ein angenehmes Maß schneiden. Zu lange Krallen können unangenehm kratzen und sind ein Graus in unserer empfindlichen Intimgegend. Daher solltest du unbedingt darauf achten, dass deine Fingernägel kurz genug sind.

Ob deine Fingernägel das richtige Maß haben, kannst du am besten testen, indem du mit deinem Zeigefinger in deinen Mund fährst und mit deiner Fingerkuppe über die Zunge und über die Innenseite deiner Wange streichelst. Wenn du den Fingernagel auf der Zunge und in der Wange zu deutlich spürst, ist es an der Zeit für eine Maniküre.

2. Fehlende Anatomie-Kenntnisse

Man muss zugeben, dass unsere erogenen Zonen zum größten Teil sehr gut verborgen sind und sich einige „Lustmacher“ auf den ersten Blick nicht so leicht erkennen lassen, wie Beispiel: die Klitoris & der G-Punkt.

Da ist es verständlich, dass einige Männer Schwierigkeiten haben diese Bereiche mit den Fingern zu finden, weil ihnen viele anatomische Gegebenheiten der Vagina nicht selten unbekannt sind. Oftmals reiben sie an allen möglichen Stellen, aber nur nicht nahe der Klitoris und wundern sich dann, warum der weibliche Orgasmus ausbleibt.

Aus diesem Grund kann es sehr hilfreich sein, sich zunächst einmal einen gewissen Überblick über die Lustzonen der Frauen zu verschaffen, bevor man die Finger spielen lässt.

3. Die falsche Finger-Technik

Wenn das Vorspiel gefruchtet hat, die Partnerin ziemlich erregt ist und förmlich nach „mehr“ verlangt, interpretieren Männer dieses Zeichen der Lust oftmals mit dem einfachen Befehl „Vollgas“.

In diesem Augenblick wandert der Finger schnurstracks in die Vagina und wird in einer Geschwindigkeit gerieben, mit der man normalerweise Feuer mit Stöckchen macht. Das schnelle „Rein“-„Raus“ fühlt sich vielleicht mit dem Penis sehr gut an, aber mit den Fingern erreicht man oftmals nur das Gegenteil.

Mit langsamen Bewegungen und gleichmäßige Streichbewegungen hat man deutlich bessere Chancen. Welche Techniken am besten funktionieren, zeige ich dir ausführlich in den zahlreichen Leitfäden und Videos in meinem aktuellen Kurs.


 

Intimmassage-Beispiel mit den Fingern:

Nimm beide Schamlippen zwischen Daumen und Zeigefinger, drücke sie leicht zusammen und ziehe siehe langsam nach “unten” und wieder “rauf”. Wiederhole diesen Schritt einige Male.

Wenn du dich mit dieser Technik etwas vertraut gemacht hast, kannst die Schamlippen mit Daumen und Zeigefinger beginnen einzeln zu massieren. “Auf” und “Ab” ziehen, von “links” nach “rechts” kreisen lassen und Daumen und Finger “auf” und “ab” gleiten, um sie so noch intensiver zu massieren.

Hab keine Angst deiner Partnerin dabei weh zu tun. Natürlich sollte man die hochempfindliche Klitoris sanft und behutsam mit den Fingern streicheln. Die übrigen Regionen im Intimbereich sind aber sehr viel widerstandsfähiger, als du vielleicht denkst. Viele Stellen, wie zum Beispiel die Schamlippen, vertragen es auch, gedehnt und etwas fester massiert zu werden. Also keine falsche Scheu.

Es ist ein angenehmes Gefühl und man kann es praktisch mit einer Hodensack-Massage vergleichen. Es wirkt entspannend und erregend zugleich. Gleichzeitig erhöht es den Blutfluss im Genitalbereich, was deine Liebste noch empfänglicher für weitere Spiele macht.

Wer noch ein paar Tipps sucht, wie man Frauen beim Fingern auf eine andere Art und Weise verwöhnen kann, finde hier ein paar persönliche von mir.  Also viel Spaß beim ausprobieren! 🙂


 

Tipp 1:

Möglichkeit Nummer eins wäre Zeige-und Mittelfinger zusammenzuhalten und mit den beiden Fingerspitzen seitlich sanft über die Klitoris zu streichen. Wenn die Frau dann allmählich eingestimmt ist, begehen viele Männer einen fatalen Fehler:

…Immer dann wenn mein Freund den richtigen Rhythmus gefunden hat ändert er entweder die Geschwindigkeit oder die komplette Bewegung, dabei würde ich mir einfach wünschen das er damit bloß nicht aufhört“

Ich mache das so, dass ich erst langsam Anfange, kurze Zeit schneller werde und dann wieder etwas langsamer mache, wieder schneller und wieder langsamer. Ähnlich wie Männer es auch oft bei sich machen. Dieser Rhythmus funktioniert nach meiner Erfahrungen sehr gut bei Frauen. Man muss nur kontinuierlich dabei bleiben.

Wenn du einen Rhythmus gefunden hast auf den deine Freundin gut reagiert dann versuche höchstens leicht den Druck zu erhöhen und bei der Bewegung zu bleiben.


 

Tipp 2:

Eine weitere Möglichkeit ist, die Klitoris mit den Knöcheln zu massieren. Die Technik ist nicht ganz leicht und nicht mit allen Männerhänden machbar, aber die Wirkung ist vielversprechend :).

Dazu muss man die Klitoris zwischen den Knöchel des Zeige und Mittelfingers positionieren. Das Hautstück und die Knöchel umfassen die Klitoris von allen Seiten und massieren sie umfassend gut, wenn man mit dem Handgelenk arbeitetet. Man muss nur darauf achten, dass man den Knöchel nicht zu sehr in Fleisch drückt.

Diese Technik ist aber auch nur für den Anfang gut, weil es auf Dauer etwas anstrengender wird. Also nichts für die Zielgerade, sondern eher für das Vorspiel gedacht oder als sanfte Massagetechnik bei der Ganzkörpermassage.


 

Tipp 2:

Wenn man die Frau bei Fingern so langsam auf Touren gebracht hat und kann man zwischen den Streicheleinheiten zwischendurch mit der Spitze des Zeigefingers auf die Klitoris klopfen. Das regt sie meistens zusätzlich an, aber man so keine orgastischen Höhenflüge erwarten. Es bringt nur etwas Variation in dein Streichkonzert und steigert ein bisschen den Spannungsbogen.


 

Ich hoffe du kannst dein Liebesleben mit diesen Tipp’s etwas verbessern. Wenn du noch mehr darüber erfahren möchtest wie Man(n) Frauen so richtig um den Verstand bringt und welche Eigenschaften du dafür unbedingt benötigst dann findest du unter diesem Beitrag mein kostenloses Ebook.

In „Die 6 Geheimen Säulen Perfekter Liebhaber“ erlernst du die wichtigsten Grundlagen für ein erfülltes und spannendes Sexleben mit Höhepunkten die du garantiert nie vergisst!

    Sex Allgemein
    Allgemeine Tipps & Ratschläge für ein lustvolles Liebesleben
    Vorspiel & Co
    Heiße und Lustvolle Vorspiel-Ideen für Frauen und Männer.
    Sexstellungen & Co
    Die besten Sexpositionen von A-Z für abwechslungsreichen und befriedigenden Sex.
    Erotische Massage
    Die hohe Kunst der erotischen Berührungen. Hier findest du sinnliche Massage-Techniken von Kopf bis Fuß.
    Länger durchhalten
    Schon wieder zu früh…? Wie Man(n) garantiert das Problem der vorzeitigen Ejakulation löst.
Hast du noch Fragen? Wenn ja, kannst du uns jederzeit per Email kontaktieren.

Sende einfach deine Frage an: info@perfektimbett.de

Wir antworten in der Regel innerhalb 24 Stunden.
DVD-Premium
Premium-Zugang: Videolektionen in High Definition

Schluss mit Sexflauten!

Als guter Liebhaber bekommst du deine Wünsche erfüllt und profitierst ein Leben lang von deinem Wissen!

Du bekommst dein Produkt innerhalb weniger Sekunden per Email zugesendet und kannst direkt darauf zugreifen.

Preis: 39,70€ (einmalig)

Videokurs sichern!