Startseite Foren Sexstellungen, erotische Spiele & Anregungen Wie oft wechselt ihr die Sexstellung?

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  HoodGoofy vor 2 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #2752

    Digesterun
    Participant

    Mich würde mal interessieren: Wenn ihr Sex habt, wie oft wechselt ihr dabei die Sexstellung? Oder bleibt ihr von Anfang an bei der gleichen?

    #2753

    DirtyNathCrazii
    Participant

    Also höchstens 1 mal noch. Ich mag das hin und her nicht. Meistens bleibt das bei einer guten Sexstellung, wenn es gefällt. Und meistens ist es so 🙂

    #2754

    Dormonma
    Participant

    Kommt auf die Stimmung an. Manchmal verharren wir in einer Stellung bis zum Schluss. Manchmal wechseln wir auch bis zu drei mal hintereinander. Theoretisch könnte man noch viel mehr ausprobieren, aber die meisten Sexstellungen haben sich eher als unbequem herausgestellt.

    #2755

    Dunnella
    Participant

    Bei einem Quickie ist es meistens nur eine Stellung. Beim normalen Sex wechseln wir häufiger, aber meisten switchen wir zwischen Missionar, Reiter und Doggystellung. Manchmal auch die Löffelchenstellung morgens nach dem aufwachen. Aber das war es auch. Wir haben zu Anfang viel ausprobiert, sind aber bei diesen Stellungen hängengeblieben und auch glücklich damit.

    #2756

    Expestet
    Participant

    Ich gäbe mich mit einer Stellung oft zufrieden. Welche das am Ende wird, entscheidet unsere Stimmung. Wenn wir es etwas wilder machen, nehmen wir meistens  die Doggystellung. Wenn wir es etwas intimer haben wollen, wechseln wir oft zwischen Missionar und Reiterstellung. Ich brauch nicht so viel Abwechslung bei den Stellungen. Zu oft die Stellung zu wechseln würde mich auch eher abturnen.

    #2757

    Firstal
    Participant

    Bei uns dauert der Sex eh nicht so lange…Nach 2 Minuten Sex schon die Stellung zu wechseln, lohnt sich daher nicht. :)kleiner Scherz… Also wir wechseln höchstens 2 mal die Stellung. Wenn man zu häufig wechselt, geht halt die aufgebaute Erregung irgendwann flöten. Dann fühlt sich das am Ende an wie einfache Gymnastik-Übungen statt leidenschaftlicher Sex. Und das ist ja nicht das Ziel der Übung. 🙂

    #2758

    HoodGoofy
    Participant

    Häufige Stellungswechsel sind keine Garantie für guten Sex. Es kommt auf die Erregung an. Wenn man sich von seinem Verlangen treiben lässt und lust hast, die Partnerin in eine andere Art und Weise zu penetrieren, sollte man es auch machen. Aber nicht nur um mit dem eigenem Sexrepertoire zu beeindrucken.

    Eigentlich reichen 3-5 Stellungen völlig aus, um guten Sex zu haben. Zu oft wechseln heißt auch immer, immer wieder von neu anzufangen. Wenn man alle 3 Minuten die Stellung wechselt, kann sich die Frau nicht auf den Rhythmus einstellen und muss also immer wieder von neuem beginnen.

    Das heißt: Zu viele verschiedene Stellungen verhindern Frauen zum Orgasmus zu gelangen. Am besten konzentriert man sich beim Sex auf weniger, aber auf gute Sexstellungen. Also man sollte Auf Qualität statt Quantität setzen. Zu den beliebsten drei gehören die Missionars-, Reiter-und Doggystellung.

     

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.