Startseite Foren Sexstellungen, erotische Spiele & Anregungen Welches Massage Öl für Ganzkörpermassage? (Auch Intimbereich)

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Faressia vor 2 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #2775

    GarnettChampion
    Participant

    Ich möchte meine Partnerin mit einer Ganzkörpermassage verwöhnen 🙂 Brauche jedoch dazu ein gutes Massage-Öl, welches auch im Intimbereich verträglich ist. Das Angebot an Ölen erschlägt ja einen förmlich … Welches Massage-Öl würdet ihr im Hinblick auf den Einsatz im Intimbereich empfehlen?

    #2776

    BalCrown
    Participant

    Also wir bevorzugen Babyöl bei der Massage, weil es sehr hautverträglich ist. Sehr rein ist und kaum Zusatzstoffe enthält, wie andere Öle. Also optimal für den Intimbereich. Außerdem  ist Babyöl sehr ergiebig und wird auch nicht schnell trocken. Man kann also ausgiebig lang massieren ohne immer Öl nachzutröpfeln. Können wir bedenkenlos weiterempfehlen.

    #2777

    Berquentra
    Participant

    Ich bevorzuge eigentlich alles, was 100% natürlich ist. Ich habe gute Erfahrungen mit handelsüblichen Mandelöl und Sesamöl gemacht. Absolut empfehlenswert. Babyöl besteht auch hauptsächlich aus natürlichem Mandelöl..Wenn du etwas aus der Tube haben möchtest, kannst du es ja mit dem  Play-Gel von Durex probieren. Habe  aber selbst noch keine Erfahrungen damit gemacht.

    #2778

    Campcoven
    Participant

    Ich kann dir das Playgel 2in1 von Durex ueberhaupt nicht empfehlen. Als Gleitgel okay, aber als Massageöl kaum zu gebrauchen. Es trocknet sehr schnell ein und klebt dann auf der Haut wie Nutella. Wenn man dann noch etwas dazu gibt, geht es gar nicht mehr.

    #2779

    Chroniclera
    Participant

    Also du musst vorher überlegen, ob du nach der Massage Sex mit Kondom oder ohne hast. 

    Keine Kondom: Da empfehle ich dir unbedingt kaltgepresstes Kirschkernöl für die Massage. Auch andere natürliche Öl wie Aprikosenkernöl sind die Bringer bei einer Massage. Selbst bei Tantramassagen kommen ausschließlich natürliche Öle zum Einsatz.

    Oft werden diese Basisöle wie Sonnenblumenöl, Kirschkernöl, Mandelöl mit Aromatropfen (und anderen ätherische Öle) beigemischt und aufgewertet, je nach Geschmack (Geruch)

    Beispiel:

    100ml Mandelöl

    1 Tropfen Kamile Extrakt

    Dieses wird dann in eine hübsche Flasche geschüttet und schon hat man hochwertiges Massageöl.

    Mit Kondom: Wenn du natürliches Öl für die Intimmassage verwendest, darfst du nicht vergessen, dass Kondome mit Öl nicht kompatibel sind und keinen schutz mehr bieten. In diesem Fall solltest auf ein anderes Massageöl ausweichen. Da würde ich dir ein Massageöl auf Silikonbasis empfehlen. Das trocknet bei einer Ganzkörpermassage nicht so leicht aus wie Gleitgel auf Wasserbasis. Zudem sind diese mit Kondomen verträglich.

     

    #2780

    Commentsap
    Participant

    Wir hatten zuletzt so ein warming Gel bei der Massage verwendet. Das ist eine Art Massagegel, das sich spürbar auf der Haut erwärmt. Fand meine Freundin ganz gut. Es heißt Invit Naturelle. Riecht gut und ist sehr ergiebig.

    #2781

    Epossweb
    Participant

    Wir verwenden Sesamöl zur Massage. Günstig, hautverträglich, ergiebig und riecht neutral. Also kann ich nur weiterempfehlen. Wer mag, kann das auch mit etwas Duftstoffen verfeinern. Aber da sind wir zu faul zu 🙂 Riecht auch so gut genug 🙂

    #2782

    Faressia
    Participant

    Es gibt von Weleda so ein Damm Massageöl. Es enthält hauptsächlich Mandelöl und Weizenkeimöl und ist optimal für Massagen auch im Intimbereich. Sollte ihr mal ausprobieren. Riecht sehr angenehm.Es gibt von Weleda so ein Damm Massageöl. Es enthält hauptsächlich Mandelöl und Weizenkeimöl und ist optimal für Massagen auch im Intimbereich. Sollte ihr mal ausprobieren. Riecht sehr angenehm.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.