Startseite Foren Allgemeines Vergewaltigungsfantasien von Frauen

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  ratatui vor 2 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #2698

    ass
    Participant

    Ich hab mich vor kurzem mal gelesen, dass es Frauen gibt, die bei dem Gedanken „Vergewaltigung zu werden“ ihre Lust ziehen. Natürlich ist eine echte Vergewaltigung ein sehr schlimmes Vergehen, aber manche scheinen aus irgendeiner Weise daraus ihre Befriedigung zu bekommen. Aber was ist genau das erregende dabei? Wäre toll, wenn hier auch ein paar Frauen zu Wort kommen.

    #2700

    vivic
    Participant

    Also den Begriff  „Vergewaltigung“ ist etwas unpassend gewählt und sollte keineswegs wörtlich genommen werden. Keine Frau möchte vergewaltigt werden. Es gibt Frauen, die sehr devot veranlagt sind. Sie mögen es, wenn sie dem Partner völlig ausgeliefert sind und zum Zwecke seiner eigenen Befriedigung „benutzt werden“. Aber nur mit der Einverständnis der Frau und nicht Gewalt erzwungen und gegen ihren Willen.

    #2702

    wuuds
    Participant

    Das würde ich auch unterschreiben. Ich finde es geil, der Lust meines Partners ausgeliefert zu sein und er mich nach seinen Vorstellung hart rannimmt ohne gewalttätig zu sein. Ich vertraue ihm da sehr und er kennt die Grenzen. Es muss immer in einem sicheren Rahmen passieren. Ich glaube kaum, dass Frauen jemals auf Vergewaltigungen stehen. Eher auf vertrauensvolle Dominanz.

    #2704

    hulari
    Participant

    Keine Frau möchte jemals vergewaltigt werden. Aber manchmal tun sich solche Gedanken in der Fantasie auf. Heißt aber noch lange nicht, dass sie das wollen!!! In der Fantasie kann die Frau selbst bestimmen und kontrollieren, was passiert und wer sie nimmt. Sie hat also Sicherheit. In der Realität hat sie diese Kontrolle nicht. Klar wollen Frauen von einem Mann genommen werden und seine männliche Stärke und Dominanz spüren. Aber auch nur von dem Mann, den Sie sich ausgesucht haben. Ob jetzt in der Realität oder in ihrem Kopfkino.

    #2706

    kandiga
    Participant

    Das Zentrum für Panik und sexueller Erregung liegen im Gehirn ganz nahaneinander und sind schaltkreistechnisch miteinander verbunden. So können panische Gefühle in einem bestimmt Kontext auch Lust hervorrufen, sodass eine Fantasie über eine Vergewaltigung eine Frau geil machen kann.

    #2708

    luma
    Participant

    Ich muss ehrlich zugegeben, dass sich ab und an mal über so etwas fantasiere. Aber ist es niemals Gewalt im Spiel, was mit Schlagen oder so zu tun hat. Wie bereits gesagt, ist es eher das Gefühl des „genommen werdens“ und der Unterwerfung. Der „Übeltäter“ ist ja von mir ausgesucht, also nicht zu verwechseln mit einer Vergewaltigung auf der Straße oder so. Klingt zwar etwas schräg, aber anders kann ich das nicht erklären.

    #2710

    joom
    Participant

    Jedenfalls fantasieren viele Frauen in irgendeiner Art von „ruppigen Sex“, wo der Mann seine körperliche Dominanz ins Spiel bringt. Ob das jetzt in Form einer gespielten Vergewaltigung passieren soll, sei mal dahingestellt. In der Fantasie läuft ja alles ziemlich verrückt ab, was man in der Realität eigentlich nie machen würde.

    Zum Beispiel denkt man darüber nach, wie es mal wäre, eine Bank auszurauben und mit der ganze Kohle irgendwo auf einer Insel unterzutauchen. Klar klingt das schön, aber man würde es nie in der Realität machen. Ich denke beim Sex fantasiert man auch über Dinge, die man in der Realität nie machen würde. Zum Beispiel ist der Mann zur Arbeit und die Frau noch zu Hause, weil Sie einen Handwerker für die Waschmaschine erwartet. Als er klingelt, steht ein dunkler Mann mit einem unerkennbaren Gesicht vor Ihr, der sie dann im Keller heimlich bedrängt und zum Sex zwingt.

    Es ist halt eine Fantasie, die Frauen vielleicht ein leichtes Kribbeln im Bauch verschafft, aber in der Realität eher abstoßend wäre. In der Fantasie kann man solche Szenarien risikolos und kontrollierbar ausleben. Denn wie vorhin erwähnt. Panik und Lust liegen ganz naheinander. Darum fantasieren Frauen auch gerne darüber.

    #2711

    ratatui
    Participant

    Klar, es gibt Frauen, die auf ruppigen Sex, Handschellen und Fesseln stehen. Und auf dem ersten Blick kann es schon einer Vergewaltigung nahe kommen. Aber es gleich als „Vergewaltigung“ zu deklarieren, ist definitiv falsch, weil diese Art von Sex gewollt und von der Frau gewünscht ist. Manche Frauen schlüpfen halt gerne in die Rolle des „Opfers“. Aber sie haben ihre eigenen Vorstellungen und wissen meistens genau, wie es ablaufen soll. Bei einer Vergewaltigung ist eine Frau auch das Opfer, aber es passiert gewaltsam und ohne ihre Einverständnis. Und genau das macht den Unterschied.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.