Sie ist sehr ruhig und passiv

Startseite Foren Allgemeines Sie ist sehr ruhig und passiv

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  kali vor 5 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #1959

    kali
    Teilnehmer

    Ich habe seit 4 Monaten eine neue Freundin. Im großen und ganzen gibt es nichts zu meckern. Sie sieht zauberhaft aus kommt mit all meinen Freunden gut aus. Wir können uns gut unterhalten und verbringen viel Zeit miteinander. Auch im Bett klappt alles.

    Allerdings habe ich das Gefühl, dass sie sich beim Sex nicht richtig gehen lässt und äußert auch so keine konkreten Wünsche. Sie stöhnt nicht, kratzt oder beißt nicht und überlässt mir die volle Iniziative. Auch ich würde gerne mal das Ruder abgeben und mich mal von ihr „verschlingen“ lassen.

    Sie hat erst seit vor kurzem (vor 4 Wochen) zugelassen, dass sie einen Orgasmus bekommt. Davor hat sie es jedes Mal von sich abgebrochen. Der Sex ist insgesamt gut, aber das einzige, was mich stört, ist das sie halt sehr ruhig ist.

    Ich habe sie schon mal darauf angesprochen, aber mit mäßigem Erfolg. Bisher lief das nonverbal ab, dass ich mal Ihre Hand genommen habe und sie zu richtigen Stellen geführt habe…aber das Ergebnis ist dennoch sehr bescheiden.

    #1960

    schneider
    Teilnehmer

    Sei froh, dass du so einen ungeschliffenen Diamanten hast. Sie scheint noch sehr unerfahren in dem Gebiet zu sein und muss erstmal vorsichtig an deinen „Sexlevel“ herangeführt werden. J

    Ich hatte bisher immer unterschiedliche Frauen und kann deine Situation gut nachvollziehen. Die einen sind sofort für alles zu haben und dementsprechend erfahren. Manche brauchen etwas Zeit, um aus sich herauszukommen.

    Meine letzte weibliche Bekanntschaft hat erst nach 3 Jahren Beziehung angefangen zu Squirten. Und das aus heiterem Himmel, ohne das ich was geändert habe. Sie hat es ziemlich gut geheim gehalten, indem sie öfters sagte „Ich kann nicht mehr“, wenn ich sie mal heftiger penetriert habe. Ich dachte natürlich, sie hatte jetzt genug 🙂 Aber falsch gedacht. Ihr war es einfach peinlich und sie hat es immer unterdrückt.

    Wenn deine Partnerin weniger Erfahrung hat und sich etwas ziert, aus sich herauszukommen, musst du langsam vorgehen und dich nach und nach steigern. Ihr seid ja auch nicht lange zusammen. Sie muss sich noch an dich gewöhnen und mehr Vertrauen gewinnen.

    #1961

    maik
    Teilnehmer

    Meiner Erfahrung nach ist das Thema Sex mit viel Schamm behaftet und viele sind öfters verkrampft. Selbst bei Männern ist es so. Vielleicht hat sie gewisse Ängste oder Sachen erlebt, die sie etwas hemmen? Vielleicht ist es ihr aber auch etwas peinlich lauthals zu stöhnen. Oft kannst du deren Probleme nicht lösen, das müssen sie selber.

    #1962

    bruno
    Teilnehmer

    Mal eine Frage: Geht’s du mit guten Beispiel voran? Stöhnst du beim Sex? Lässt du dich auch vollkommen gehen? Häufig sind Männer im Bett ziemlich still und machen ihr ding 🙂 Dieses Verhalten verleitet Frauen sich nicht wirklich gehen zu lassen.

    #1963

    phil
    Teilnehmer

    Sei selber die Sau im Bett, dann zieht das Mädel schon mit…

    #1964

    kali
    Teilnehmer

    Ihr habt recht. Ich hab mich mal selbst beobachtet und war oft selbst zu passiv. Wahrscheinlich auch, weil ich darauf gewartet habe, dass sie von sich aus mehr tut bzw. den ersten Schritt macht. Seit dem ihr mehr zeige, dass ich es genieße mit ihr, kommt sie mehr und mehr aus sich heraus. Allein durch etwas mehr „Stöhnen“ meinerseits. 🙂

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.