Startseite Foren Allgemeines Komme zu früh und will länger durchhalten

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  queck vor 2 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #2692

    punn
    Participant

    Ich hab da so ein Problem und ich weiß, ich bin wohl nicht der einzige Mann. Sex ist einer der schönsten Nebensache auf der Welt und ich möchte es jedesmal solange genießen wie möglich, aber es gibt immer mal Situationen, die so geil sind, dass man sich einfach nicht mehr zurückhalten kann und zu schnell kommt. Es ist nur selten so, dass ich mehr als 5min Sex durchhalten kann. Meistens endet es schon sehr früh und das kotzt mich mittlerweile mega an. Daher bräuchte ich ein paar Tipps, wie man beim Sex länger durchhalten kann. Aber bitte auch Tipps, die auch wirklich funktionieren.

    #2693

    dug
    Participant

    Meinst du, dass Frauen stundenlang gevögelt werden wollen? Das wird doch langweilig und unangenehm für die Genitalien. Du kannst doch vorher deine Partnerin verwöhnen und dich dann ran machen. Das du mal einen Schuss früher kommst, wird dir keine Frau verübeln, wenn du ihr auch Spaß bereitest. Wenn du dir immer an Limit setzt, wie lange du mindestens aushalten musst/sollst, geht das immer nach hinten los. Mach dir kein Druck, keinen Zwang und schau nicht immer auf die Uhr, sondern auf deine Partnerin.

    #2694

    kawak
    Participant

    Also bei mir funktioniert folgendes: Wenn ich merke, dass ich gleich komme, stoppe ich kurz und ziehe meinen Penis raus, ziehe meinen PC-Muskel zusammen und atme ein paar mal durch. Dabei konzentriere ich mich nur auf meine Atmung. Dann mache ich weiter, bis ich wieder merke, dass ich gleich abspritzen muss. Jetzt stoppe ich wieder und setze meine Partnerin in eine andere Sexstellung. Gleichzeitig nutze ich die Zeit, um wieder runterzukommen und tief durchzuatmen.

    Dann mache ich wieder weiter, bis ich wieder verspüre, dass ich gleich kommen werde. Jetzt mache ich wieder das gleiche und setze kurz aus. Aber ab diesem Zeitpunkt merke ich immer mehr, dass ich immer weniger Gefühl im Penis bekomme und kaum noch das verlangen verspüre zu kommen.

    Dieses Gefühl kommt, wenn man es schafft, den Orgasmus mehrmals hintereinander vorzeitig abzubrechen. Wenn ich diesen Punkt erreiche, komme ich gar nicht mehr, oder nur im glücklichsten Fall überhaupt. Ich kann also jetzt praktisch 20 Minuten poppen ohne überhaupt ein Verlangen zu kommen verspüren.

    #2695

    piggy
    Participant

    Länger durchhalten hat mit viel Selbstbeherrschung zu tun. Selbstbeherrschung erlangt man, wenn man seinen Körper besser kennenlernt. Viele Männer schaffen es einfach nicht, den kommenden Orgasmus zu unterbinden, weil sie zu schnell dem Gefühl nachgeben. Dann muss man die Zähne einfach mal zusammenbeißen und kurz stoppen, Atmen und weiter machen.

    Irgendwann kommt der Punkt, wo der Penis „überreizt“ ist und weniger empfindsam ist. Dann kann man sich ins Nirvana bumsen. Ach ja, bevor ich es vergesse. Wenn du gerade keine Partnerin zum üben hast, kannst du es auch beim masturbieren versuchen. Bring dich kurz vor den Orgasmus und hör dann auf. Mach das mehrmals hintereinander und schon kannst du dich wundrubbeln ohne das du gleich kommst.

    #2696

    xoxx
    Participant

    Es gibt kein Patentrezept dafür…da wir alle unterschiedlich sind. Du kennst vielleicht so die Standards wie Rechenaufgaben lösen, an etwas anderes Denken, vorher masturbieren und so weiter….Wahrscheinlich hast du sie auch schon ausprobiert, wie ich…aber wirklich geholfen haben sie nicht…Ich kann dir aus meiner persönlichen Erfahrung sagen, dass eigentlich viel Sex die beste Medizin gegen zu schnelles kommen ist. Am anfang ist man immer sehr empfindsam, aber mit der Zeit und Übung stumpft man ein bisschen ab und wird nicht mehr so empfindsam. Nicht nur der Penis wird weniger empfindsam, sondern auch der Kopf bzw. das Kopfkino.

    Ich kenn das noch von früher, wo ich 18 Jahre alt war…Da braucht sich nur ein Mädchen auf meinen Schoss setzen und ich bekam sofort eine Latte. Meistens haben es die Mädels gemerkt und es war ziemlich peinlich. Das lag daran, dass man ziemlich aufgeregt war und ziemliches Kopfkino hatte. Aber mit der Zeit hat die Aufregung nachgelassen und ich bekomme jetzt Gott sei Dank nicht sofort ne Latte, wenn sich eine Dame auf meinen Schoss setzt 🙂

    Beim Sex hat es sich auch so verhalten. Anfangs war ich über-aufgeregt und hatte übelstes Kopfkino, und kam auch dementsprechend schnell. Mittlerweile ist es nicht mehr so „aufregend“, aber dennoch schön, dass ich halt jetzt deutlich länger kann, weil ich teilweise abgestumpft bin.

    Ich weiß ja nicht genau, wie alt du bist. Aber regelt sich eigentlich mit der Zeit von selbst, wenn man genügend Sexerfahrung gesammelt hat.

     

    #2697

    queck
    Participant

    Das stimme ich dir zu. Die meisten Männer kennen sich mit ihrem Körper nur unzureichend aus und können sich nicht richtig einschätzen und steuern, wenn es mal zum Orgasmus kommt. Matheaufgauben lösen, an Pizza denken oder sich vorher einen keulen sind totaler Schwachsinn, da man Sex ja genießen soll. Und wirklich hilfreich sind sie auch nicht. Die Ursache des zu schnellen kommen kann man nur mit Training lösen…so habe ich es auch gemacht. Alles andere sind nur leere Versprechungen und bringen nur bedingt etwas.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.