Dumm fickt gut. Ist da was dran?

Startseite Foren Allgemeines Dumm fickt gut. Ist da was dran?

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  markas vor 5 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #1967

    luke
    Teilnehmer

    Dumm fickt gut. Diesen Spruch kennt fast jeder oder hat ihn zu mindestens schon mal gehört. Was haltet ihr von dem Spruch. Ist da was dran oder nicht?

    #1969

    amag
    Teilnehmer

    Ich würde sagen, weniger intelligente Frauen sind stärker auf Sex fixiert als intelligentere. Sie reden mehr über Sex und zeigen sich wahrscheinlich einfach offener zu diesem Thema. Ihnen bleiben auch weniger Alternativen, sowohl in körperlicher aber auch geistiger Hinsicht.

    Intelligente Frauen haben mehr Interessensgebiete, Hobbies (Reiten, Yoga, Bücher lesen etc.) und andere Dinge, die sie nachgehen und die sie physisch und geistig ausgleichen. Sie können also eine Befriedigung durch eine Vielzahl von unterschiedlichen Dingen erlangen.

    Vielleicht masturbieren sie ja häufiger als Sex zu haben, weil sie aufgrund der vielen Beschäftigungen keine Zeit haben für Sex. 🙂

    Die etwas weniger intelligenteren Frauen haben scheinbar wenigere Interessensgebiete, die sie innerlich ausgleichen. Da bleibt ja nur der Volkssport Sex. 🙂

    Viele Frauen brauchen ja Anerkennung und Aufmerksamkeit. Anerkennungen kann man auf unterschiedliche Weise erlangen. Durch gute Leistungen (Sport, Wissen, etc.) oder Sex.

    Da die „dummen“ Frauen Anerkennung und Aufmerksamkeit von Sport oder Wissen nur selten erlangen, bleibt ja nur der Sex.

    Ich will jetzt aber auch nicht sagen, dass intelligentere Frauen weniger Sex mögen, brauchen oder verlangen. Ich glaub sie sind einfach subtiler, stilvoller und vor allem sehr selbstdiszipliniert und schwerer zu haben, sodass sie am Ende weniger Sex haben als die „dummen“ Frauen. 🙂

    Und weniger Sex bedeutet weniger Übung & Erfahrung.

    #1970

    kunz
    Teilnehmer

    Sehr interessanter Ansatz. 🙂 Ich würde sagen, dass die „dümmeren Frauen“ nicht so verkopft sind und sich besser fallen lassen können, als die intelligentere Gattung. Das führt automatisch zu besseren Sex.

    Daher würde ich nicht unbedingt auf ein „unerfülltes Leben“ schließen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Jahre, 5 Monate von  kunz.
    #1972

    leva
    Teilnehmer

    „Dumme Frauen“ sind einfacher zu knacken, als intelligentere Frauen. Ich denke, intelligentere Frauen wissen schon sehr gut, was sie wollen und haben viel Einfallsreichtum, als einfach gestrickte Frauen. Aber gebildete und emanzipierte Frauen lassen sich schwerer steuern bzw. führen. Sie lassen sicherlich gewisse Sexpraktiken wie „auf die Knie gehen und ins Gesicht spritzen“ weniger zu, weil sie es wahrscheinlich als zu sehr herabwürdigend ansehen.

    Aber das lässt sich hinbiegen, wenn man will 🙂

    #1973

    borek
    Teilnehmer

    Ich sehe das genau so! Dümmere Frauen sind nicht so kopflastig und lassen sich beim Sex einfacher fallen. Sie denken nicht darüber nach, ob dies oder jenes schlimm sein könnte bzw. welche Konsequenzen dies oder jenes nach sich ziehen würde. Sie scheuen sich vor nichts. Das macht den Sex besser…

    #1974

    janig
    Teilnehmer

    Es ist bekannt, dass in den sozial schlechter gestellten Schichten die Jugendlichen früher Sex haben und  die Zahl an jungen Müttern um einige Prozente höher liegt. Sex in sozialärmeren Gebieten hat einen größeren Stellenwert, weil wie bereits erwähnt die Alternativen fehlen.

    Sex bindet den Mann an die Frau, wodurch der Lebensunterhalt gesichert wird. Jedoch kann man dadurch nicht darauf schließen, wie gut oder schlecht mann/Frau in Bett ist.

    #1975

    micha
    Teilnehmer

    Ich habe sowohl Erfahrungen mit „dummen“ und „intelligenten“ Frauen und meiner Meinung nach, gibt es sowohl intelligente Frauen, die gut im Bett sind und anders herum.

    #1976

    markas
    Teilnehmer

    Ich persönlich habe Sex mit Frauen, die auch etwas im Kopf haben und nicht nur durch ihre Fähigkeiten im Bett überzeugen. Intelligente Frauen, mit denen man Witze reißen kann, die sich auch verstehen, finde ich viel anziehender, als dumme Frauen, die keine Zusammenhänge verstehen.

    Ein One Night Stand mit einer „Dummen“ okay, aber auf Dauer wird das furchtbar langweilig, wenn nichts Sinnvolles aus dem Kauwerkzeug kommt.

    #1977

    markas
    Teilnehmer

    Hey, ich hab mal eine interessante Studie gefunden.

    http://www.focus.de/panorama/welt/orgasmus-studie-lustkiller-bildung_aid_296653.html

    62 % der Frauen mit Hochschulabschluss gaben an, Schwierigkeiten dabei zu haben, zum Orgasmus zu gelangen, während nur 38 % aller Frauen mit mittlerer Reife angaben, Schwierigkeiten dabei zu haben.

    Ist aufjedenfall was dran… 🙂

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.